Vernissage Transhelvetica «Orange»

orangevernissage

Wir feiern am 23. Oktober das jüngste Kind von Transhelvetica. «Orange» heisst die neue Ausgabe und ist somit perfekt der Jahreszeit angepasst. So auch die Haarpracht der Models des Schweizer Modelabels erfolg, die mit ihrer neuesten Kollektion durchs Magazin spazieren. Gefeiert wird – wie kann es anders sein – im erfolg Shop im Viadukt in Zürich, wo ein weiterer Protagonist der Oranje-Ausgabe, der Holländer Gerrit Boeschoten, seine Klarinette auspacken wird. Und wer am Abend Orange bekennt und sich entsprechend kleidet oder dekoriert, wird beschenkt. Lassen Sie sich überraschen!

23.10., mit Anmeldung an vernissage@transhelvetica.ch, Vernissage Transhelvetica Ausgabe «Orange», ab 19.00 h, musikalische Begleitung durch Gerrit Boeschoten. gerritboeschoten.ch, erfolg Shop Zürich 5, IM VIADUKT 21, Viaduktstrasse 45, Zürich.

Fux & Has ist da

CoverFuxundHas

Pünktlich zu Ostern ist Fux & Has, unsere Nummer 22, für Euch zu haben. Aber keine Angst: Die transhelvetische Frühlings-Lektüre ist auch nach Ostern noch spannend. Wir gingen nämlich viel mehr als nur den Osterhasen auf die Spur. Wir suchten nach Mantafahrer und Schuhräuber und unterwegs traff uns Amors Pfeil. Zägg! Transhelvetica hat sich verliebt: In die Königin der Berge, die Rigi!

Ganz doll freuen tun wir uns zudem über das Cover. Die Künstlerin Chantelle Dinkel hat es extra für uns gemalt.Noch einmal ein grosser Dank an sie!

Wer Transhelvetica ab Ostern im Abo will, der bestellt ganz einfach online.

Gute Frühlings-Lektüre!

Ausgabe #18 Kristall

spezhorenNEU

Spezialregion Olivone
Olivone liegt am Ende des Valle di Blenio, dem sogenannten Sonnental. Wie Perlen auf einer Schnur reihen sich die Dörfer hier dem Brenno und der einzig befahrbahren Strasse entlang durch das Tal nach hinten. Einige dieser Perlen hängt einem der Sender Transhelvetica an die Ohren. Wir tauchen im Fluss ab und im Tessin wieder auf.

Der Text zum Audiobeitrag findet sich hier.

Ausgabe #17 Utopie

horenutopie

Utopische Klänge
Die Zukunft muss nicht Science Fiction sein. Sie kann ganz andere Utopien verwirklichen. Vielleicht spielen Dörfer eine grössere Rolle als Städte, vielleicht bepflanzen wir den Asphaltdschungel neu. Vielleicht haben die Kinder von heute ganz neue Ideen. Drei Minuten Utopie Sound zum Abschweifen und wieder im Jetzt ankommen.