Stöbern bis zum Umfallen

Stoebern

Die kalten Tage sind bald Schnee von gestern: Der Altweibersommer ist im Anmarsch. Der perfekte Zeitpunkt also die letzten warmen Sonnenstrahlen draussen zu geniessen – und wo würde sich dies nicht besser anbieten als bei unserem Bahnhof Transhelvetica. Einen heissen Kaffee oder Tee schlürfen, in den Ausgaben der vergangenen fünf Jahren stöbern und sich aufs nächste Abenteuer freuen. Die Magazine dürfen in den Rucksack gepackt werden, damit auch an kalten Tagen in der warmen Stube die Reiselust nicht vergeht. Fünf Hefte gibt’s für zehn Franken. Wir freuen uns auf zahlreiche Leseratten!

Do 24. Sept, 11 – 17.30h.
Alter Bahnhof Letten, Wasserwerkstrasse 93, Zürich.

Matteo Gariglio

bg04
Matteo Gariglio arbeitet als freischaffender Fotograf und Filmemacher. Er hat sich mehrere Jahre mit verschiedenen visuellen Medien auseinandergesetzt, bevor er sein Studium in visueller Kommunikation an der Hochschule
Luzern, Design & Kunst abgeschlossen hat.

Das Bild ist für die Ausgabe Orange entstanden, als er zusammen mit Autor Julian Schmidli im Obergoms unterwegs war.

Weitere Bilder lieferte er für die Ausgaben Wolf und Wasser.

5 Jahre Transhelvetica Jubiläum!

Transhelvetica hat ein Jubiläum zu feiern und möchte Euch alle dabei haben! Und zwar geht’s back to the roots, an den Ort, wo alles entstand, wo gezaubert und gezittert wurde, bis jede Ausgabe perfekt war: unser liebes (Fast-)Heim, der Alte Bahnhof Letten. Zu den Festlichkeiten gibt’s Freitrunk, malerische Lesungen, Musik fürs Tanzbein und natürlich die wunderschön gelungenen Bilder von 13 Photo. Schaut alle vorbei!

Die Ausgabe Grenzenlos ist da!

Grenzenlos_Cover_Zermatt

Grenzen sind da, um überschritten zu werden. Spätestens als pubertierender Fasterwachsener lernt man diese Lektion. Leider wird man jedoch im Verlauf seines Lebens immer wieder in seine Schranken gewiesen. Deswegen sollte man aber noch lange nicht den Mut verlieren, die imaginären Grenzen auszureizen – sind es doch diese paar waghalsigen Schritte über den Horizont des Möglichen, die uns (als Personen und Gesellschaft) weiterbringen.

Die neuste Ausgabe steht auf Gratwanderungen und Grenzerfahrungen mit Rat und Tat zur Seite!

Transhelvetica gibt es am Kiosk oder als Abo.
Einblick ins Heft geben unsere Leseproben.