Ausgabe #15 Rosarot

Arosa TransHel011
Bild: Tina Sturzenegger

A-rosa – Gay Way of Travelling
Gay auf Reisen. William und Joshua, Devang und Vasim erzählen, wie und wohin sie verreisen. Ray Fuhrer darüber, was bei Gay Reisen zu bedenken ist.

Vintage Pink
Zudem hat unsere In Vino Veritas Kolumnistin Chandra Kurt zum geniessen von Rosé eine entspannte Musik Collection zusammengestellt. Die Playlist von Vintage Pink gibt es auf dem transhelvetischen Youtube Kanal zum abspielen.

Chandra Kurt Collection 1jpg

Mehr Rosarot gibt es in Transhelvetica #15 zur Inspiration Rosarot.

Ausgabe #14 Russland

schaschlick 6059
Bild: Miriam Haltiner

Russische Seele – russisches Feiern
So lecker, dass einem das Wasser im Mund zusammenläuft und man zu singen beginnen möchte. Schwiegermutterzungen und Schaschlik auf einem russischen Fest in der Schweiz essen. Hier ist der Song und sind die Rezepte dazu in einem. Drei Minuten Kulinarik und Rhythmus.

«Schwiegermutterzunge und Schaschlyk»

Mehr Russland, mehr Kulinarisches gibt es in Transhelvetica #14 zur Inspiration Russland.

Ausgabe #13 Nebel

uetliberg
Bild: naturschutz.ch

Üetliberg hell, der Rest ist im Nebel
Nebel liegt über dem Transhelvetica-Gebiet. Die grauen Schwaden zeigen sich in Transhelvetica #13 auch von der schönen Seite – zum Beispiel dann, wenn man ihnen mit der Bahn entschwinden kann, um das Nebelmeer von oben zu betrachten.
Zum Schluss entschwinden wir dem Nebel nicht nur auf dem Üetliberg, sondern auch auf den Weiden bei den Berggitzi. Summt dazu noch ein Kind, ja dann sitzen wir glücklich in der Sonne. Oder halt im Nebel. Auf alle Fälle verleiten die Töne zu einem undurchsichtigen Gedankenspiel, in dem man sich herrlich verlieren kann. Wie im Nebel.

Ausgabe #12 Wolf

schafe audio

Wo der Wolf nicht heult, dafür die Schafe und Postautos blöken
Für Transhelvetica #12 ging die Redaktion auf die Suche nach dem Wolf. Dabei fand sie auch allerhand Hörbares.
Alles passiert zugleich und miteinander. Dann hören wir eine Kaffeerösterei, den Gang über einen Klangweg, die Hirten im Berner Oberland mit ihren Herdenschutzhunden, eine Wolfsschlucht und das Posthorn des Autobusses zusammen so an. Sie bilden einen Reigen und gehören plötzlich zusammen. Wir hören sie nur nicht immer so. Alles Monotone führt uns in ein zyklisches Zeitverständnis.
Eine akustische Reise durch die Schweiz, die gleichzeitig ist. Immer.

Ausgabe #11 Wasser

 

KROKI LEUK

Geistergeschichten aus dem Wallis erlaufen
In der Spezialregion «Zwischen Gemmi und Leuk» lädt Transhelvetica #11 zu vier Wanderungen entlang zehn Walliser Schauergeschichten ein.

Auf der Alp laufen seltsame Dinge ab. Böse Geister und geschundene Untote wandern durch die Nacht. Das Wallis zeigt seine düstere Seite in den Boozu-Geschichten. Sie sind ein Überbleibsel aus der Zeit der Gegenreformation. Ursprünglich sollten sie das Fürchten lehren und das Volk an die Kirche binden. Die Walliser gaben manchen dieser Erzählungen aber eine anarchische Komponente mit auf dem Weg. Zehn davon lassen sich erzählt vom Boozu-Team Agarn und akkustisch bearbeitet von Harald Taglinger hier hören. Schaurig wird’s, wenn man den MP3-Player einpackt und die Schauplätze des Nachts aufsucht.

Wer sich auf den Wanderungen nur in den Geschichten, aber nicht auf dem Weg verlieren will, der findet hier eine genauere Karte.

Gang I
Wir beginnen nach der ersten Version des Alpsegens in Leuk Stadt wo «Die Vergrabene Seuche» wütet und die Frau vom Bärgji kommt, um zu helfen.

Gang II
Wir kommen in Mühlacheren östlich von Agarn vorbei, um «Der lange Rock» zu hören. Nach dem zweiten Alpsegen wird «Der geprellte Teufel»), gleich nebenan, im Rittinu, über das Ohr gehauen. Wir gehen zur Asp, wo «Das fahrende Bett» auf uns wartet.

Gang III
Der Jäger im Senntum findet die Geister im Unteren Meretschi, etwas oberhalb von Agarn auf 1600 m, wo auch der Dialog «Die gepanschte Milch» spielt. Auch «Das Aschenmus» wartet wieder auf dem Oberen Meretschi auf uns. Vor dem erneuten Alpsegen hören wir noch, wie ein «Verbotener Tanz» zum Unheil führt. «Die Nacht wird lang und kalt» in Richtung Turtmanntal.

Gang IV
Und dann den Weg mit dem schaurigen «Gratzug/ Holz auf dem Weg» , Richtung Bachalpe oberhalb von Erschmatt und dem finalen Alpsegen zu beenden.

Sender Transhelvetica

Hier hören Sie die Schweiz. Seit der Ausgabe #11 nimmt die transhelvetische Redaktion von ihren Erkundungen nicht nur Bilder und Worte mit zurück sondern auch Töne. So können Ihre Ohren unseren Geschichten nachreisen. Erstellt werden die Hörerlebnisse von Harald Taglinger. Der Journalist, Künstler, Radiomacher und Autor interpretiert unsere Texte mal anmutig, mal witzig, mal schräg. Hören Sie rein!