Eistauchen im Lac Lioson

 

Eistauchen im Lac Lioson bei Les Mosses

Wer im Winter etwas Abkühlung sucht, kann diese im prächtig gelegenen Lac Lioson finden, der von Les Mosses aus mit den Schneeschuhen erreichbar ist. Drei durch die Saison hindurch gepflegte Löcher im Eis vereinfachen den Einstieg ins Bergbad. Tauchclubs organisieren regelmässig Tauchgänge am Ariadnefaden, für die Sir nur Ihr Brevet brauchen. Anzüge und Flaschen werden Ihnen zur Verfügung gestellt.

lesmosses.ch

Lausanne West

 

Lausanne West

Neun Gemeinden im Westen Lausannes wollen das Gebiet um den Bahnhof Renens ein zweites Stadtzentrum stiften – drei Kilometer von Lausannes Kern entfernt. Dazu gehören öffentliche Plätze, Pärke, ein neues Tram, Geschäfte und Schulen. Ihr SDOL (Schéma directeur de l’Ouest lausannois) wurde vom Schweizer Heimatschutz mit dem Wakkerpreis ausgezeichnet. Ein Spaziergang durch die entstehende Stadt kann vom Banhof Renens aus unternommen werden.

ouest-lausannois.ch

Klontechnik – Corinne Vionnet

Corinne Vionnet, Vevey

Unterwegs auf Reisen, die Touristenkamera entdeckt ein Motiv. Schön und repräsentativ für den besuchten Ort, das Foto verrät auf dem ersten Blick, wo man ist. So erscheint Jahr für Jahr auf Millionen Touristenkameras fast exakt das gleiche Foto. Die in der Schweiz wohnhafte Fotografin Corinne Vionnet suchte aus Reisebroschüren „typische“ Darstellung beliebter Destinationen und begann, diese mit Urlaubsfotos von Internetusern zu vergleichen. In transparenten Layern legt sie diese übereinander, zuhunderten. Und zeigt somit das Bild, das wir vom Bild dieses Orts erhielten.

corinnevionnet.ch

Brunchen in Yverdon – Hôtel La Prairie

Hôtel La Prairie, Yverdon-les-Bains

Ein spezieller Leckerbissen des Patissier Philippe Guignard ist das legendäre Frühstücksbuffet im Hotel „La Prairie“ in Yverdon, welches als Spitze der Koch- und Patissier-Kunst gilt. Hier finden Sie vom luftigen Brötchen bis zur währschaften Terrine alles, was Herz und Magen begehren. Doch aus der ganzen Oppulenz und Schönheit des Angebotes die richtige Auswahl zu treffen, ist eine anspruchsvolle Herausforderung und gelingt nur absoluten Profis. Alle anderen müssen wiederkommen.

hoteldelaprairie.ch

 

Grenzwertig – Hotel Arbez

Hotel Restaurant Arbez, La Cure

1862 wurde das Grenzhotel in La Cure von einem cleveren Geschäftsmann dort gebaut, wo Napoleon einen Grenzstreit mit der Schaffung eines nebulösen Niemandslandes zu erledigen versucht hatte. Der Plan ging auf und die Grenze wurde später genau durchs Hotel gezogen, welches heute zwei Adressen hat: eine in Frankreich und eine in der Schweiz. Damit könnten Sie, zumindest wenn Sie eine Nacht in Zimmer 6 oder 9 verbringen, frische Schweizer Bergluft einatmen und Ihre Füsse gemütlich nach Frankreich legen.

arbezie-hotel.com

 

Brunchparadies Le Montreux Palace

Le Montreux Palace

Ins Montreux Palace geht man entweder wegen den prächtigen Kronleuchtern, der unübertrefflichen Aussicht oder wegen dem gargantuesken Brunchbuffet. Nur mit einem Teller bewaffnet, taucht man in die ausladenden Weiten des Brot- und Croissantlandes ein, manövriert vorbei an Käsehügeln, Eierebenen und dem Archipel von Trockenfleisch, Pasteten und Terrinen in den Ozean der Austern, Muscheln und Meeresfrüchte, hinter dem die Salatinseln sich auftürmen. Mit einer Auswahl von Köstlichkeiten in der Hand setzt man sich dann auf der Veranda ans Fenster und lässt die Augen in die blauen Tiefen des Léman eintauchen.

fairmont.com/montreux

 

Schweizer Sushi

 

fischersfritz2

Ein Koch, der in Osaka das Handwerk gelernt hat, und der einzige Berufsfischer des Zürichsees bringen zusammen Schweizer Sushi auf den Tisch. Geniessen und Kaufen kann man in Strandatmosphäre bei Fischers Fritz in Wollishofen. Die Strandbeiz mit Bistro-Flair.

fischers-fritz.ch,  Seestrasse 559, 8038 Zürich

Der gesamte Artikel zum Ausflugstipp erschien in Transhelvetica Nr. 14 „Russland“

{backbutton}