Der Schlüssel ist da!

Der Schlüssel ist ein faszinierendes Objekt. Er öffnet verschlossene Türen, lässt einen hinter die Kulissen blicken, sorgt aber auch für Sicherheit beim Abschliessen. Für unsere Dezember-Ausgabe haben wir uns aufgemacht und durch manch ein Schlüsselloch gespienzelt; entdeckt haben wir dabei lauter spannende Geschichten. Und keine Sorge: Das Heft lässt sich ohne Schlüssel öffnen – nur manche Titelei ist zu entschlüsseln.

Transhelvetica ab jetzt am Kiosk oder als Abo.
Für dich rausgepickt: unsere Leseproben.

Der Krimi ist da!

Ein guter Ausflug ist wie ein packender Krimi, das haben wir in dieser neusten Ausgabe gelernt. Zuerst sind da nur dunkle Nebelschwaden sowie die vage Gewissheit, dass etwas geschehen wird. Dann taucht man in die Geschichte ein, die einen unaufhaltsam durch den Tag führt. Im Verlauf dieser Reise trifft man auf faszinierende Protagonisten mit ihrer ganz eigenen Sicht der Dinge, besucht Orte, die man bisher grosszügig ignoriert hat und beobachtet dabei stets die Umgebung, um gewappnet zu sein, wenn sich die herbstlich-neblige Wetterlage plötzlich verdüstert. Und am Ende der Reise belohnt man sich – wenn alle Strapazen überstanden sind und die Schurken vor Gericht stehen – gerne mit einem kulinarischen Leckerbissen, der die Welt in duftende rosa Wolken hüllt.
Neugierig geworden? Dann nichts wie nachlesen!

Transhelvetica ab jetzt am Kiosk oder als Abo.
Für dich rausgepickt: unsere Leseproben.

Inklusive Reiseführer Kleintheater!

Die Ausgabe JÄGER & SAMMLER ist da!


Wir sind auf die Jagd nach den besten Geschichten gegangen, haben sie eingesammelt und präsentieren sie nun in unserer neuen Ausgabe «Jäger & Sammler». Von einem Museum mit Eiern und einem Häuptling der Irokesen erzählen wir, besuchten die erste Wildhüterin in Graubünden, gingen auf Schmetterlingsjagd und stürzten uns in ein Abenteuer auf einer einsamen Insel. Entstanden ist eine Sammlung an Geschichten, für die sich die Jagd gelohnt hat!

Transhelvetica ab jetzt am Kiosk oder als Abo.
Für dich rausgepickt: unsere Leseproben.

Der Hipbag ist fertig!

Weil wir so neugierig wie Hunde sind, steckten wir unsere Nasen in der Ausgabe #49 Hund in die Tasche, und zwar in diejenige vom Label fin projects. Wir waren so begeistert von den Frauen und ihren Lederprodukten, dass wir mit ihnen eine Tasche für Herrchen und Frauchen designten – und all diejenigen, die einfach gerne praktisch, aber elegant unterwegs sind. Nun ist der Hipbag endlich eingetroffen und kann bestellt werden. Wir sind begeistert von diesem kleinen Begleiter für jede Reise.

Die Geschichte dazu: hier klicken und nachlesen.
Und hier geht’s zur Bestellung: fin-projects.ch

Bild: Juliette Chrétien

Die Ausgabe MEXIKO ist da!

Sogar Mexiko finden wir überall in der Schweiz. Mal ist da eine lange, sich an exponierter Stelle durchs satte Grün windende Trockensteinmauer: hier und dort etwas verrutschte, flache Steinbrocken, die vom Tragen vieler Füsse erzählen und vom Überdauern stürmischer Nächte, ein Stückchen fast vergessener Geschichte, wie eine im Dschungel überwucherte Ruine der Maya. Ein ander Mal finden wir uns in feuchter, dunkler Luft wieder, umgeben von weissen Köpfen und leeren Augenhöhlen – hören wir genau hin, fragen wir uns: «Sind das flüsternde Stimmen, im feinen Lüftchen, das um unsere Ohren tänzelt?»

Transhelvetica ab jetzt am Kiosk oder als Abo.
Für dich rausgepickt: unsere Leseproben.

Gewonnen!

Die Aula der Wissenschaften in Wien ist am Abend des 14. Juni 2018 mit gut gelaunten Gesichtern aus Unternehmen und Agenturen aus halb Europa gefüllt. Unter den grossen Namen wie Audi, Edeka und Coop sitzen auch wir ganz aufgeregt im Publikum. Spannung erfüllt die Luft, als die Moderation mit der Preisverleihung des diesjährigen «Best of Content Marketing Award» (BCM) beginnt, dem grössten Wettbewerb für inhaltsgetriebene Unternehmenskommunikation in Europa. Wenige Minuten später schwappt die Spannung in ein grosses Jubelfest über: Wir haben Silber für die beiden Reiseführer «Valposchiavo» (Ausgabe «Freitag») und «Bündner Pärke» (Ausgabe «Baustelle») gewonnen und wurden für das Zürcher Magazin «The Visitor» gar mit Gold ausgezeichnet. Wir sind unglaublich stolz als kleiner Fisch im grossen Haibecken gleich drei Auszeichnungen bei uns im Alten Bahnhof Letten aufhängen zu dürfen – und das bei 781 Einreichungen, 250 Nominierten und 67 Gold-Gewinnern!

Mehr dazu in der Medienmitteilung.