Transhelvetica #44 «Kitsch»

CHF 10.00

Dezember 2017 / Januar 2018

Ohne Rücksicht auf Verluste dem Kitsch ausgesetzt.

Ab Lager lieferbar

Beschreibung

Transhelvetica # 44 Ausgabe Kitsch

Kitschig ist, was andere tun: der sentimentale Nachbar mit seinen vielen Gartenzwergen oder die gefühlsdusselige Arbeitskollegin mit ihrem Fimmel für Dekorationen aus dem Youtube-Tutorial. Ich hingegen trimme meine Hecken nach höheren Regeln der Geometrie, akzeptiere Farbtupfer für Haus und Garderobe nur an den Füssen und bei Sonnenauf- und untergang setze ich die Sonnenbrille auf. Niemand soll sehen, dass ich mir von Emotionen den Blick auf das Wesentliche vernebeln lasse. Bei der Frage cool vs. kitschig geht es nämlich nicht nur um die Oberfläche, sondern um das Gesamtpaket. Ob etwa eine Postkarte der Kitschfalle entgeht, ist also abhängig vom Papier, der Qualität des Bildes, der Briefmarke und der Geschichte, die mir der Absender erzählt. Wenn alles passt, wird Kitsch zu Kunst.

Die Ausgabe Transhelvetica # 44 zeigt, dass Kitsch aber auch der Kitt ist, der uns zusammenhält. Denn wenn die ganze Welt so kühl und erhaben wäre wie ein Gletscher in der Nacht, wäre ich vermutlich längst erfroren. Darum freue ich mich insgeheim jedes Jahr auf die Festtage, wenn ich mich ungestört an buckligen Weihnachtsbäumen ergötze, die ob ihrem Schmuck aus Lebkuchen, Liebe und Lichterketten fast kollabieren. Denn was gibt es Schöneres, als hie und da die Tränen fliessen zu lassen, sich vorurteilslos in die opulenten Dekorationen im Tea-Room zu setzen und bei einem Canapé das kitschige Suchbild all der fleissigen Bienen zu untersuchen, die auch in der Ausgabe Transhelvetica # 44 nicht fehlen dürfen.

Zusätzliche Information

Gewicht 450 g
Größe 30 × 21 × 1 cm

Sie möchten Transhelvetica im Abonnement erhalten?

Kein Problem. Sie bekommen 6 Ausgaben Transhelvetica pro Jahr – frisch von der Druckerpresse zu Ihnen in den Briefkasten geliefert.

Hier geht’s zum Abonnement…