Transhelvetica #8 «Indien»

CHF 10.00

Dezember 2011 / Januar 2012

Auf der Suche nach dem Kashmir, dem Sehnsuchtsort der Inder.

Ab Lager lieferbar

Beschreibung

Transhelvetica #8 «Indien»

Der Inder kennt den Schweizer seit dem 18. Jahrhundert. Die ersten schlagfertigen Kontakte waren vorwiegend kolonialistischer Natur, wandelten sich dann zu Kooperationen der Entwicklungszusammenarbeit und bestehen heute aus Partnerschaften ökonomischer, wissenschaftlicher und kultureller Art. Seit der wirtschaftlichen Öffnung Indiens 1991 ist der Subkontinent für die Schweiz zu einem der wichtigsten Handelspartner im asiatischen Raum geworden. Für die Inder gilt die Schweiz als Ort der Sehnsucht, weil sie aufgeräumt und wohlhabend ist und zudem an den Kaschmir erinnert, der wegen Streitigkeiten mit Pakistan nicht mehr als Feriendestination geeignet ist. So wird die Schweiz oft und gerne zur Kulisse für Bollywoodfilme, welche zum grossen Teil auf dem Titlis, dem Jungfraujoch, im Berner Oberland sowie in der Region Gruyère gedreht werden.

Die Aufnahme des Titelbilds entstand auf dem Titlis und zeigt eine indische Schauspielerin, die mit ihrer persönlichen Assistentin auf dem Weg zur nächsten Szene ist. Während dieser Produktion war es ausserordentlich kalt; für den Schweizer Fotografen Andri Pol und umso mehr für die indischen Gäste, die häufig nur ungenügend ausgerüstet sind: die Damen tragen trotz eisigen Temperaturen Sandalen – immerhin mit Socken – und die Handschuhe mit Schweizerkreuz haben sie wahrscheinlich nicht aus Indien mitgebracht. Am Tag zuvor war die Crew noch in Venedig, auf Schnee überhaupt nicht vorbereitet.

Indiens Spuren in der Schweiz reichen aber tiefer als der Glanz von Bollywood. Lassen Sie sich inspirieren von Kunst, Religion und Kulinarik Indiens, die alle hier Wurzeln geschlagen und uns in der Transhelvetica #8 «Indien» zu allerlei Ausflügen inspiriert haben.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 450 g
Größe 30 × 21 × 1 cm

Sie möchten Transhelvetica im Abonnement erhalten?

Kein Problem. Sie bekommen 6 Ausgaben Transhelvetica pro Jahr – frisch von der Druckerpresse zu Ihnen in den Briefkasten geliefert.

Hier geht’s zum Abonnement…